Eine Bewegungskunst

Wutao ist eine zeitgenössische Bewegungskunst, die von einem französischen Paar erschaffen wurde: Imanou Risselard und Pol Charoy. Hervorgegangen aus der Alchimie beider tiefen Sehnsucht und Inspiration lädt uns die Kunst des Wutao ein, die Seele des Körpers zu erwecken und begründet eine neue Strömung: die, der Körperökologie, welche sich für einen Paradigmenwechsel engagiert, der auf Kunstfertigkeit und Selbsterkenntnis gegründet ist.

Der Übungspraxis des Wutao liegt die ondulierende Bewegung der Wirbelsäule zugrunde.
Als regelrechte Kalligraphien der Gesten öffnen und verbinden die Bewegungen des Wutao unsere Körperlichkeit in ihrer Gesamtheit, um alle Dimensionen unseres Seins zu erkunden.

Zwei Ideogramme beschreiben es: „Wu“: Tanz oder Erwachen und „Tao“: der Weg.

Wutao zu praktizieren, heißt unaufhörlich sein Wesen zu bereichern.
sich wieder mit der Intelligenz des Körpers verbinden, um sich besser in ihm zu Hause zu fühlen
Das Gefühl der Geste kosten und liebevoller werden
Verbindung zu sich selbst und zu seiner Umgebung schaffen, um sich als ganzheitliches Wesen zu fühlen
Die Seele des Körpers erwecken und die Fülle des Daseins spüren

`